Monthly Archives: January 2008

ernesto – terroralarm

cc-logo

Ich hab kein Bock auf das, was zur Zeit so vorgeht,
was Wolfgang Schäuble vorschlägt, was uns dem Volk bevorsteht.
Ich hab kein Bock, auf einen Überwachungsstaat.
Was Orwell drüber sagt? Die Überwachung naht!
Ich hab kein Bock auf eine Wirklichkeit aus 1984.
Deshalb steh’ ich weiter hier weil sonst nicht wirklich viel gemacht wird.

Ich hab kein Bock, meine Privatsphäre aufzugeben,
In ‘nem Glashaus zu leben, dem Staat zur Schau zu leben,
Ich hab kein Bock auf Daten in ‘ner Anti-Terrordatei.
Ich dachte eigentlich, es sei mit dem Stasi-Terror vorbei.
Ich hab kein Bock, dass wir alle in ein Raster passen.
Ja man erfasst die Massen, hält sie fassbar wie einen Wasserkasten.
Ich hab kein Bock darauf, dass jeder Schritt gefilmt wird
und dass beim Pinkeln vielleicht bald sogar mein Schritt gefilmt wird.
Ich hab kein Bock und ich werd mich solange nicht wieder setzen,
Lieder texten und mich widersetzen bis die aufhören mit dem Scheiß.

Terroralarm – Und darum nehmen sie uns die Freiheitsrechte
Terroralarm – Doch weil ich noch meine Freiheit schätze
Können sie mich mal – Ich werde weiter für die Freiheit rappen
Terroralarm. Sie schreien Terroralarm

Ich hab kein Bock auf 80 Millionen gläserne Patienten,
die dank zentraler Daten auf Gesundheitskarten elendig verrecken.
Ich hab kein Bock, dass das BKA mein Telefon hackt.
Ich bleibe lieber zu zweit! Und das nicht nur beim Telefonsex!
Ich hab kein Bock auf die monatelange Speicherung von Verbindungsdaten.
Mann, sind wir hier in ‘nem politischen Kindergarten?
Ich hab kein Bock, dass man Menschen in den Knast steckt,
Sie könnten Terroristen sein – Vermutungen – so fuck that
Ich hab kein Bock auf einen so genannten Bundestrojaner
Ey ich sag weiter nein dazu – selbst wenn der Bundestag ja sagt.

Ich hab kein Bock, dass sie präventiv ein Flugzeug vom Himmel holen,
Es könnten Terroristen sein! Sorry, da geht mir der Sinn verloren.
Ich hab kein Bock, Menschenleben berechnend zu opfern,
weil man ein paar retten könnte! Fuck it! Wir sprechen von Opfern.
Ich hab kein Bock, meine Freiheitsrechte abzugeben.
Du hast kein Bock? Dann wäre jetzt die Zeit, den Arm zu heben!

Terroralarm – und darum nehmen sie uns die Freiheitsrechte
Terroralarm – doch weil ich noch meine Freiheit schätze
Können sie mich mal – ich werde weiter für die Freiheit rappen
Terroralarm. Sie schreien Terroralarm
[ernesto – terroralarm]

direktdownload (.mp3)
(der track soll unter creative commons stehen, auch wenn ich dazu jetzt keinen direkten hinweis gefunden habe)

[via chaostv]

capt’n arcade – boring city

cc-logo

der titel stammt vom (immer noch aktuellen) open music contest #3 sampler. und hat wider erwarten einen deutschen text. die sampler im allgemein decken eigentlich immer einen sehr grossen musikalischen bereich ab. auch wenn ich nicht jedes einzelne stueck weiterempfehlen wuerde, muss ich doch sagen, dass ich die reihe insgesamt immer sehr gut und abwechlsungsreich finde.

natuerlich gibt’s alle sampler immer noch fuer umsonst zum download (inkl. booklet). wer sich den dritten sampler bestellen moechte, findet noch einige exemplare im foebud-shop – die das auch zu einem recht erfreulichen preis anbieten ;)

capt’n arcade – boring city
[release: omc#3 – white disc]
[direktdownload | .ogg/04:12min/3,7mb]
lizenz: creative commons 2.0 germany

aphex twin – on

klasse teil! bin gerade darauf aufmerksam geworden durch saint, der dazu auch eine kleine hintergrundgeschichte hat.

aphex twin – on

[direktlink]

shout out louds – tonight i have to leave it

wegen dem heute das hier:

shout out louds – tonight i have to leave it

[direktlink]

oasis – wonderwall

gerade zufaellig, nach einer gefuehlten ewigkeit, wieder mal in meiner playlist aufgetaucht. und ja… ich geb’s zu – ich finde den song grossartig. ja einige werden sich denken zu kitschig, zu mainstreamig, zu 90s, zu ausgelutscht, zu wasweissich.
egal, fuer mich immer noch einer der ganz grossen pop(love)songs. und das obwohl ich kein richtiger oasis-fan bin. die haben noch eins, zwei andere ganz tolle sachen gemacht, aber ansonsten kann ich mit den jungs nicht richtig was anfangen.

oasis – wonderwall

[direktlink]

tay zonday – chocolate rain

cc-logo

der song hat was, hoert mal rein ;)

tay zonday – chocolate rain

[direktlink]

soweit ich weiss, steht der song unter einer creative commons lizenz. wie es mit dem video ausschaut weiss ich nicht.
tay zonday – chocolate rain(.mp3)

[via /dev/radio]

sinestetici and kilowatts – reflective deceptor

cc-logo

mal wieder was von dem kleinen aber feinen netlabel drift records:

If emotion can be considered a sensation, then Sinestetici and her fellow artists have created a truly synesthetic experience. The listener is taken on a journey of intense emotion as her soothing vocals float in and out of the ambience and intricate rhythms created by Daigoro, DoF, and KiloWatts. This is a fitting first release for Drift Records, as it perfectly captures that “drift” feeling, like a fragile flower petal sailing on an uncertain breeze.

wer uebrigens mehr von kilowatts hoeren moechte, findet hier ein paar dj- und live-sets.

sinestici and kilowatts – reflective deceptor
[release: drift001]
[direktdownload | .mp3/04.09min/5,7mb]
lizenz: creative commons 2.0